Katzenzelt

Filter

Zeigt alle 4 Ergebnisse

zum Wunschzettel hinzugefügtVom Wunschzettel entfernt 0
zum Vergleich hinzufügen
Beeztees Tipi Zelt für Katzen, 50 x 50 x 80 cm, grau / orange

Beeztees Tipi Zelt für Katzen, 50 x 50 x 80 cm, grau / orange

Gefunden bei:Tiierisch.de
39,99 
zum Wunschzettel hinzugefügtVom Wunschzettel entfernt 0
zum Vergleich hinzufügen
Beeztees Tipi Zelt für Katzen, 50 x 50 x 80 cm, schwarz / weiß / mint

Beeztees Tipi Zelt für Katzen, 50 x 50 x 80 cm, schwarz / weiß / mint

Gefunden bei:Tiierisch.de
47,49 
zum Wunschzettel hinzugefügtVom Wunschzettel entfernt 0
zum Vergleich hinzufügen
Eco-Well Katzen Spielzelt Kuschelzelt, 40 x 40 cm, grau/hellgrau

Eco-Well Katzen Spielzelt Kuschelzelt, 40 x 40 cm, grau/hellgrau

Gefunden bei:Tiierisch.de
39,90 
zum Wunschzettel hinzugefügtVom Wunschzettel entfernt 0
zum Vergleich hinzufügen
Zeller Present Tierhaus »Katzenzelt Tipi«

Zeller Present Tierhaus »Katzenzelt Tipi«

Gefunden bei:Otto.de
64,99 

Was sind Katzenzelte und welche sind am besten?

Katzenzelte bieten Ihrem Vierbeiner und auch Ihnen viele Vorteile. Zuallererst stellen sie einen Rückzugsraum dar. Diese kleine Wohlfühl-Höhle bietet ihrer Katze Geborgenheit und erfüllt ihr natürliches Schutzbedürfnis.

Wohlfühlort der Katze

Den Stubentigern geht es da im Grunde genau wie uns – auch die meisten Menschen wünschen sich ab und zu einen Ort, den sie ganz für sich haben. Dort können die Haustiere abseits des Alltagstrubels zur Ruhe kommen, da sie geschützt sind und das Gefühl haben, dass sie nicht auf der Hut sein müssen. Schließlich schlafen Hauskatzen pro Tag im Schnitt 15- 16 Stunden. Stimmen die Rahmenbedingungen, damit sie sich entspannen können, schlummern sie tiefer und der Schlaf ist erholsamer. So können sie ihren „Akku“ wieder aufladen, bevor sie sich in das nächste Abenteuer stürzen. Dies ist in Zeiten, in denen viel los ist, besonders wichtig, damit ihr Liebling sich regenerieren kann. In ihrem Zelt kann die Katze sich verstecken und ganz in Ruhe die Umgebung beobachten, wie es ihren Instinkten entspricht, während sie selbst vor Beobachtern geschützt ist. Sie können es ihr mit Kissen oder einer Decke so einrichten, dass sie sich gemütlich einkuscheln kann.

Das Zelt kann ebenso ein Ort zum Spielen sein. Manche Katzenzelte beinhalten Bommel oder Troddeln. Andernfalls können Sie selbst Spielzeug für Ihr Haustier daran befestigen. So kann ihre Katze sich selbst beschäftigen, wodurch keine Langeweile aufkommt. Katzenzelte sorgen somit sowohl für Entspannung als auch für Spaß für Ihren Stubentiger.
Vielleicht möchten Sie auch, dass die Katze ihren festen Platz hat, an den sie sich hält, anstatt beispielsweise die Pflanzen in Ihren Blumenkästen platt zu liegen oder Sie von der Arbeit im Homeoffice abzuhalten. Dies können Sie Ihrer Katze schmackhaft machen, indem sie einen besonders attraktiven Ort wie ein Katzenzelt für sie gestalten. So kann Ihnen Ihre Katze trotzdem Gesellschaft leisten, ohne dass sich verschiedene Bedürfnisse in die Quere kommen.

Zudem können Sie Ihrer Katze damit etwas Gutes tun, indem Sie ihr einen hygienischen Platz bieten, der leicht zu reinigen ist.

Rückzugsort

Ein Rückzugsort wirkt sich bei vielen Tieren positiv auf die Stimmung und letztlich auch auf ihr Verhalten aus. Die Katze ist erholter, entspannter, zufriedener und damit ausgeglichener. Bei empfindlichen Tieren reduziert dieser Rückzugsort eventuell die Nervosität und Gereiztheit, wodurch sich womöglich auch unerwünschtes Benehmen wie das Zerkratzen von Möbeln vermeiden lässt.
Katzenzelte brauchen nicht viel Platz und passen in jede Wohnung. Sie stehen jederzeit zur Verfügung und sind zudem transportabel, sodass man sie ohne großen Aufwand an einen anderen Ort stellen kann, sollte dies notwendig sein. Damit dienen sie auch bei Reisen als Unterstützung, indem sie Ihrem Liebling an neuen Orten ein vertrautes Eckchen bieten. Auch nach Umzügen, die für Tiere eine stressige Situation darstellen können, können sie für Entspannung durch ein kleines Stück gewohnten Umfeldes sorgen.

Praktischerweise können Sie die meisten Zelte, wenn Sie sie zwischendurch nicht nutzen möchten, einfach zusammenfalten und platzsparend verstauen. Outdoor-Zelte können Sie dann beispielsweise nach der Wintersaison einfach wieder hervorholen und erneut aufstellen, sobald es wärmer wird und es Ihren Vierbeiner wieder nach draußen zieht.

Kaufberatung: Varianten und Fakten zum Katzenzelt

Es gibt viele verschiedene Hersteller von Katzenzelten und eine große Auswahl an Modellen. Diese unterscheiden sich in einigen grundlegenden Eigenschaften.

Größe

Zunächst sollten Sie die passende Größe finden. Das Katzenzelt sollte groß genug sein, damit die Katze darin bequem Platz findet. Eventuell möchten Sie auch Raum für eine Decke, Kissen oder andere Kuschelutensilien einplanen. Vermutlich findet Ihr Stubentiger es aber besonders gemütlich, wenn das Zelt nicht allzu groß ist. Das Gewicht ihres Haustiers spielt bei der Produktauswahl ebenso eine Rolle. Beachten Sie hierfür bitte die jeweiligen Angaben des Herstellers.

Wo wird das Zelt aufgestellt?

Als Nächstes kommt es darauf an, ob sie das Zelt im Innen- oder Außenbereich nutzen möchten. Es gibt spezielle Outdoor-Zelte, die wasserdicht sind und auch auf dem Balkon und im Garten genutzt werden können. Möchten Sie das Produkt lediglich im Haus nutzen, können Sie sich auch für ein flauschiges Stoffzelt entscheiden. Bei manchen Zelten für den Außenbereich sind Heringe im Lieferumfang enthalten, mit denen sie in der Erde verankert werden können. Outdoor-Zelte sind für Freigänger geeignet, denen man draußen auch nachts ein gemütliches Plätzchen bieten möchte. Eventuell lebt Ihre Katze auch komplett draußen und Sie möchten Ihr ihre eigene Ecke einrichten. Oder Ihre Katze leistet Ihnen gerne Gesellschaft, während Sie Gartenarbeit nachgehen oder sich draußen entspannen. Bei Outdoor-Zelten sollten Sie je nachdem, für welchen Zweck sie gedacht sind, beachten, dass die verschiedenen Modelle unterschiedlich warm sind.

Material und Optik

Sprechen wir nun über das Design. Neben Katzenzelten mit mehreren Leisten, die spitz nach oben zulaufen gibt es auch runde Modelle mit bogenförmigen Streben. Die meisten Produkte haben vier Seiten, manche dagegen nur drei. Je nachdem ist eine größere Fläche des Zeltes geschlossen. Achten Sie beim Kauf auf eine stabile Form, die auch gelegentlichem Spielen standhält.

Auch was die Optik angeht, gibt es eine große Auswahl an Farben und Mustern. Eventuell möchten Sie diese passend zu Ihrer Inneneinrichtung auswählen. Je nach Geschmack passt eher ein schlichtes, einfarbiges oder ein auffälligeres gemustertes Modell. Der Still kann edel, niedlich oder auch humorvoll sein. Soll das Produkt sich gut in die Umgebung einfügen, sollten Sie ebenso beachten, welche Zelthöhe am besten passt.

Was das Material betrifft haben sie die Wahl zwischen Baumwollstoffen, verschiedenen Kunststoffen oder auch Holz, was ebenso die Haptik und die Luftdurchlässigkeit beeinflusst. Außerdem können Sie sich zwischen transparenten und undurchsichtigen Zelten entscheiden, was der Katze mehr oder weniger Privatsphäre bietet – je nachdem hat sie aber auch die Umgebung unterschiedlich gut im Blick.

Aufwand

Auch wenn Katzenzelte grundsätzlich einfach zu montieren sind, müssen Sie manche erst zusammenbauen, wohingegen Sie andere direkt aufstellen können. Falls Sie weniger Zeit zur Verfügung haben, möchten Sie vielleicht lieber eine unkompliziertere Option, um die Zeit stattdessen zu nutzen, um mit ihrem Liebling zu spielen und zu kuscheln.

Mobilität

Möchten Sie das Zelt an mehreren Orten nutzen, wählen Sie besser ein Modell aus, das Sie gut transportieren können. In diesem Fall ist außerdem das Gewicht des Produktes relevant. Zelte mit Griff sind leichter zu tragen.

Langlebigkeit

Fährt Ihre Katze gerne mal die Krallen aus ist vermutlich ein robusteres Zelt die bessere Wahl. Eventuell möchten Sie dann auch keines mit Verzierungen wie Bommeln einsetzen, das zum Spielen anregt und dann schon nach kurzer Zeit nicht mehr ansehnlich sein könnte. In diesem Fall setzen Sie besser auf Spielzeug außerhalb des Zeltes.

Die Pflege vom Katzenzelt

Zudem sollten sie darauf achten, wie leicht das Modell zu reinigen ist. Manche Modelle können Sie ganz einfach waschen, was hygienischer ist. Dies ist gerade auch dann wichtig, wenn es außerhalb der eigenen vier Wände genutzt wird. Dort ist es mehr Schmutz ausgesetzt, wird eventuell auch von anderen Katzen genutzt oder unter Umständen auch markiert. Da Katzen empfindlich auf Gerüche reagieren, wäre Ihr eigenes Tier davon vermutlich nicht begeistert.

Tipp zur Eingewöhnungsphase der Katze

Sollte Ihre Katze trotz all der Vorzüge anfangs skeptisch gegenüber ihrem neuen Zelt sein, geben Sie ihr etwas Zeit. Mit Sicherheit helfen auch Leckerlis, die Lieblingsdecke oder gewohntes Spielzeug dabei, sich einzugewöhnen und ihren neuen Unterschlupf zu erkunden.

Fazit

Katzenzelte bereichern das Leben Ihres Haustieres und werden sicher bald zu einem geliebten Schlafplatz. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Optionen, sodass sich für jeden Bedarf das passende Zelt finden lässt.

Tierische-Trends.de
Logo
Vergleiche Produkte
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0